Happiness@School, begeistert und
mit Freude lernen!

Schule darf Freude machen

Es ist uns ein Herzensanliegen, die „Positive Education“ in die Schulen zu bringen, nachdem wir uns diese drei spannenden Fragen gestellt haben:

1. Was wünschen sich die meisten Menschen für ihr eigenes Leben und das ihrer Kinder?
2. Was haben wir in der Schule gelernt?
3. Wie groß ist die Schnittmenge zwischen den beiden Antworten? 


Für viele Kinder ist die Schule kein Ort zum Wohlfühlen. Umfragen zeigen, dass sie dort nicht glücklich sind. Leistungsdruck und Stress machen ihnen zu schaffen. Viele fühlen sich permanent überfordert. Da fragen wir uns natürlich: Ist das eine gute Vorbereitung aufs Leben? Bekommen unsere Kinder auf diese Weise Selbstvertrauen? Entwickeln sie Zuversicht in die eigene Zukunft und ein optimistisches Weltbild? 

Die Schule hat die Aufgabe, die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder zu fördern, ihr Selbstbewusstsein zu entwickeln und ihre Lebenskompetenz zu stärken. Hier greifen die effektiven Strategien der Positive Psychologie, die sich ausgezeichnet in den schulischen Alltag integrieren lassen.

PERMA for Kids

Die Glücksministerinnen kommen in die Schule und erarbeiten gemeinsam mit Lehrer*innen und Schüler*innen Strategien für mehr Begeisterung und Freude am Lernen. Faszinierende Workshops für glückliche Klassen mit nachhaltiger Wirkung.

„Ich habe gemeinsam mit meiner Klasse diesen Happiness Workshop absolviert. Ich denke ich spreche für alle wenn ich sage, dass dieser eine tolle Erfahrung war und einen viel zum Nachdenken gebracht hat. Gleichzeitig hat er es geschafft, unsere Klassengemeinschaft zu verbessern und uns nochmal Kraft für das letzte Semester vor der Matura gegeben. Einige von uns waren sogar so glücklich und gerührt, dass ihnen ein paar Tränen kamen. Jeder von uns hat diesen Workshop genossen und er hat sehr viel Spaß gemacht, denn durch Spiele lernten wir uns besser kennen. Also ich kann ihn Ihnen nur ans Herz legen und ihn weiterempfehlen.“

Jakob,  HLW Tulln

„Der Workshop war eine tolle Erfahrung für mich und meine Klassenkolleginnen und -kollegen. Wir haben unsere Stärken und Schwächen kennengelernt und unsere Klassengemeinschaft gestärkt. Außerdem haben wir Einblick bekommen, wie wir unser eigenes Glück in Zukunft gestalten können. Für mich waren zusätzlich auch die Entspannungs- und Dankbarsein-Tipps hilfreich. Somit kann ich sagen, dass ich dankbar bin, dass ich wertvolle Erfahrungen aus dem Workshop mitnehmen durfte.“

Muriel, HLW Tulln

Lernen leicht gemacht

„Das Gehirn ist keine Maschine, es braucht keinen Treibstoff und kein Schmiermittel. Was es braucht, ist positive Begeisterung!“ sagt der Gehirnforscher Gerald Hüther. Wir lernen am besten, wenn etwas in uns gute Gefühle auslöst. Wenn uns etwas mitreißt, werden die emotionalen Zentren im Gehirn aktiviert und ein Glückscocktail an Hormonen und Botenstoffen wird wie mit einer Gießkanne über unser ganzes Hirn gegossen. All das, was wir in diesem Zustand gerade tun, wird dann so richtig schön gefestigt.

Mit den wirksamen Methoden der Glücksforschung macht Lernen einfach Spaß und geht viel leichter.

HAPPINESS-NEWS

Trag dich ein und du bekommst gratis Impulse und Tipps

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Erklärung *

Mit den * möchten andere Menschen und wir zeigen, dass es noch weitere Geschlechter und Geschlechtsidentitäten als Mann & Frau, weiblich & männlich gibt. Wir sind der Meinung, dass diese auch gesellschaftlich anerkannt werden sollen. Das werden wir durch die mit * dargestellte Schreibweise immer wieder sichtbar machen. 

Scroll Up