2 Frauen – 1 Ziel:
Die Welt zu einem 
glücklicheren Ort machen

Servus im Ministerium für Happiness®

Wir sind die beiden Glücksministerinnen: Links zerkugelt sich Ruth Langer vor Lachen, rechts tut das Marie Fröhlich. Nomen est omen. 

Wir sind beide von dem Wunsch erfüllt, die Welt zu einem glücklicheren und schöneren Ort zu machen. Es ist daher kein Zufall, dass wir einander im Jänner 2016 bei der Ausbildung in „Positiver Psychologie“ kennengelernt und uns in die wissenschaftlichen Lehren des Erfinders, Dr. Martin Seligman, verliebt haben. 

Wir sind beide akademisch ausgebildete Trainerinnen, Coaches und Unternehmensberaterinnen, also war schnell klar, dass wir gemeinsame Sache machen würden. Die Frage lautete: Wie können wir dieses neue, spannende und glücklich machende Wissen mit unserer beruflichen Erfahrung kombinieren und in die Welt bringen?

Um darauf eine Antwort zu finden, tragen wir uns Anfang August 2017 an einem wunderbaren Sommertag im Gastgarten eines Wiener Cafés. Es war der reine Genuss. Glück pur. Die Sonne strahlte, die Luft war warm, die Drinks erfrischend ... Unsere Ideen trieben aus wie die bunten Blüten auf den Fensterbänken des gemütlichen Lokals. Was als kleines, zartes Pflänzchen durch ein erstes vorsichtiges Aussprechen geboren war, wurde innerhalb kurzer Zeit zur fixen Idee:

Wir gründen ein Ministerium!

Erdbeerdrink

Nein, der Grund war nicht ein Drink zuviel.

Es war und ist echte Begeisterung. Der Wille, etwas Positives zu bewirken. Der Wunsch, viele Menschen zu erreichen, um ihnen den Weg zum Aufblühen (Flourishing), zu einem gelingenden und gesunden Leben zu weisen.

Noch am gleichen Tag haben wir die ersten Schritte für das große Vorhaben gesetzt und schon ein halbes Jahr später, am 20. März 2018 – also am Weltglückstag – wurde das Ministerium für Happiness® Realität.   


Glücksministerin ist kein Beruf, sondern eine Berufung. Wir lieben, was wir tun. Unser politischer Grundsatz lautet: Glück ist ein Grundrecht jedes Menschen.
Wir fordern und fördern Happiness in allen Lebensbereichen.

Profilbild Ruth Langer, MA

Ruth Langer, MA

Energiebündel-Sonnenschein-Lachwurzn.

Gelebte Stärken: Kreativität, Enthusiasmus, Offenheit, Neugierde, Toleranz, Lust am Lernen – am meisten von den zwei eigenen Kindern. Genieße die Natur und liebe die KommVorzone.

Meine persönliche Lebensphilosophie: Menschen so zu sehen, wie sie sind, sie dahingehend zu ermutigen Neues zu lernen, gemeinsam vorhandene Ressourcen und Potenziale zu entdecken, zu erweitern, zu entfalten und zu stärken, dafür brenne ich.

Unternehmensberaterin mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung, leidenschaftliche Trainerin im Bereich Führungskräfte- und Persönlichkeitsentwicklung, sowie Train the trainer. Systemische Coach, zertifizierte Beraterin in Positiver Psychologie und Humorberaterin.  

Profilbild von Marie Fröhlich

Marie Fröhlich, MBA

Wahl-Italienerin: 13 Jahre Rom, Lieblingsspeise: Pasta

Happy bin ich, wenn ich kreativ sein kann und Neues lernen darf. Mit Engagement und Arbeitsfreude feier(t)e ich viele berufliche Erfolge. 

Ich bin dankbar für alles, was ich im Leben schon erreicht und erlebt habe. Freie Zeit verbringe ich am liebsten mit Städte-Trips, in der Natur oder mit Kindern. Die wichtigste Auszeichnung meines Lebens: Lieblingstante!

Ich bin für Menschen da: mit Wertschätzung, Respekt, Empathie und aus Überzeugung. 

Unternehmensberaterin für Betriebliches Gesundheitsmanagement, akademische Expertin für psychosoziale Gesundheit, zertifizierte Beraterin für Positive Psychologie, Burnout-Prophylaxe-Trainerin,

NLP-Master-Practitioner, systemische Resonanz-Coach. 

PS: Wir sind zwar Vollprofis, die Arbeit mit uns ersetzt aber keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung.

HAPPINESS-NEWS

Trag dich ein und du bekommst gratis Impulse und Tipps

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Erklärung *

Mit den * möchten andere Menschen und wir zeigen, dass es noch weitere Geschlechter und Geschlechtsidentitäten als Mann & Frau, weiblich & männlich gibt. Wir sind der Meinung, dass diese auch gesellschaftlich anerkannt werden sollen. Das werden wir durch die mit * dargestellte Schreibweise immer wieder sichtbar machen. 

Scroll Up